Der rote Baron

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 2253
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:30
Wohnort: 71711 Murr
Kontaktdaten:

Der rote Baron

Beitrag von Peter »

Alles Gute zum neuen Jahr. Da hast Du aber schon ehrgeizige Pläne.

Die Idee mit Reihenklemmen (mit Schraubklemmung) hatte ich seinerzeit auch schon
mal, frage mich aber ob diese die Vibrationen ab können und sich die Klemmung
nicht öffnet. Weis nich wie es heutzutage mit den Steckklemmen aussieht ...

Ich würde im Kfz Bereich eher eine Flachsteckerlösung machen.
Grüße - Peter
Bild
Benutzeravatar
zettosaurus
Beiträge: 64
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:17

Re: Der rote Baron

Beitrag von zettosaurus »

MMh :roll:
an die Vibrationen hatte ich gar nicht gedacht.
Hast Recht.
Ich werde die Zündappklemmen benutzen.
Im Moment ist aber eine kleine monetäre Pause angesagt :mrgreen:
Gruß Dirk :geek:
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
Benutzeravatar
zettosaurus
Beiträge: 64
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:17

Re: Der rote Baron

Beitrag von zettosaurus »

Wenn die Winterabende lang und dunkel sind,
werden Pläne geschmiedet, verworfen und wieder aktuell...
So ging es mir auch mit dem Cockpit. Die Wasseruhren sind da und funktionieren. Trotzdem hatte ich die ganze Zeit ein Auge auf die Kleinanzeigen, oder ähnliche Webseiten, um nach den originalen grünen Uhren zu suchen.
Das ist gar nicht so einfach, weil diese Cockpits etwas seltener zu bekommen sind und die Preise so langsam in Zett Regionen entschweben.
Endlich ist es mir gelungen Eines zu ergattern.
Sobald ich Zeit habe, wird es verbaut. Ich bin auch am Überlegen, ob ich jetzt doch die originalen schwarzen Seitenteile montiere ;)
Ich glaube im Frühjahr kann ich dann einen Garagenflohmarkt machen mit den ganzen getauschten Teilen :mrgreen:
Wird fortgesetzt...
Gruß Dirk
Dateianhänge
Ist es nicht schön?
Ist es nicht schön?
Screenshot_2020-01-20-18-03-56-1.png (182.72 KiB) 3942 mal betrachtet
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
Benutzeravatar
zettosaurus
Beiträge: 64
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:17

Re: Der rote Baron

Beitrag von zettosaurus »

So,
Das Cockpit wurde verbaut, getestet und für gut befunden ;)
Gruß Dirk
Dateianhänge
Die wahren Grünen
Die wahren Grünen
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 2253
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:30
Wohnort: 71711 Murr
Kontaktdaten:

Der rote Baron

Beitrag von Peter »

Die wahren Grünen - g'fällt mir sehr gut !!
Grüße - Peter
Bild
Benutzeravatar
zettosaurus
Beiträge: 64
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:17

Re: Der rote Baron

Beitrag von zettosaurus »

Vertraue nur dem Pfusch, den du selber gemacht hast...
So könnte man die bisherigen Arbeiten am Baron treffend umschreiben.
Jedesmal, wenn ich am Moped etwas schrauben möchte, entdecke ich neue Sachen,
die mich einfach nur den Kopf schütteln lassen und Geld kosten :shock:

Dabei hat es ja gar nicht so schlimm angefangen. Da ich anfange die Elektrik zu minimieren und die Lenkerarmaturen ausgeklemmt habe, waren auch die Kontrollanzeigen im Cockpit nutzlos. Ich hasse es, wenn etwas am Moped verbaut ist, was nicht mehr funktioniert. Also habe ich die Anzeigen rausgenommen, den Durchmesser der Löcher gemessen und mir Blindstopfen im Netz besorgt; passt!

Der Baron läuft so circa XX -bis XX km/h laut Tacho. Was durch einen anderen Vergaser und Übersetzung vom Vorgänger erreicht wurde. Da mir die Geschwindigkeit heutzutage aber egal ist und ich keine Lust auf Polizeikontrollen habe, habe ich mich entschlossen, daß alles wieder original zu machen. Wenn ich schnell fahren möchte, habe ich ja noch Froschi :mrgreen:

Also den originalen 14er Vergaser in Benzin eingelegt, gereinigt und nach Handbuch grundeingestellt und mir ein 12er Ritzel besorgt. Der alte Ansauggeräuschsdämpfer war porös und hart geworden und hat wahrscheinlich Falschluft gezogen. So habe ich einen neuen gekauft. Außerdem war kein Sieb verbaut. Auch das wurde gemacht. Als ich dann den Vergaser montieren wollte, stellte ich fest, daß der Ansaugstutzen aufgebohrt war. Auch fehlte die Dichtung zum Einlass vom Zylinder :twisted: .
Alles bestellt und montiert. Das Ergebnis war... Benzinhahn auf, zweimal getupft und nach dem ersten Tritt sprang sie an. Juhee, wieder mal Pfusch beseitigt.

Dann kam das Ritzel. Draufschrauben ging schnell, dann habe ich den Kettenkasten demontiert um die Kette zu spannen und was sehe ich? Das Kettenrad war zwar original, aber so verschliessen, daß ich gleich noch ein Neues, sowie eine neue Kette bestellen mußte. Auch war der Kettenkasten aus Plastik wieder mit diesen unsäglichen Rändelschrauben befestigt :(
Also erwartet mich da schon die nächste Arbeit. Wenn der Satz aber da ist, kommt noch ein neuer Reifen drauf und die Bremsbeläge werden erneuert. So weiß ich, daß hinten alles in Ordnung ist :oops:

Dann habe ich mich entschlossen, doch die originalen Seitendeckel zu kaufen. Das längere Gitter ist schon montiert.
Bald ist dann wirklich alles neu und ich habe hoffentlich dann Ruhe und viel Spaß mit dem Baron ;)
Wird fortgesetzt...
Dateianhänge
Cockpit mit Blindstopfen
Cockpit mit Blindstopfen
Kein Versager mehr
Kein Versager mehr
Das neue Ritzel
Das neue Ritzel
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
Benutzeravatar
zettosaurus
Beiträge: 64
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:17

Re: Der rote Baron

Beitrag von zettosaurus »

Hallo,
nachdem ich jetzt einige Packerl mit Teilen bestellt habe, um endlich das Kapitel mit dem roten Baron abschließen zu können,
habe ich heute angefangen das Hinterrad zu demontieren.
Danach habe ich den Reifen runtergemacht, das Kettenrad abgeschraubt und die alten Bremsbeläge rausgeworfen.
Ich habe nämlich vor, das Hinterrad nur einmal abzuschrauben. Deswegen habe ich mir einen neuen Reifen nebst Schlauch bestellt, ein neues Kettenrad und neue Bremsbeläge. Die hatte ich schon vor einiger Zeit mir gekauft und nach einer gründlichen Reinigung mit Bremsenreiniger gleich montiert.
Die Felge inklusive Bremstrommel, der Kettenradträger, sowie die Steckachse mit allen Komponenten habe ich gleich mitgereinigt.
Beim Einbau bekommen sie dann frisches Fett spendiert; bis auf die Bremse natürlich ;)
Jetzt beginnt das Warten auf die Teile... :geek:
Auch habe ich mir noch einige andere Sachen bestellt, die auch mit im Paket sind:
Die originalen schwarzen Seitenteile, Vorderreifen plus Schlauch und den original Seitenständer (der Hauptständer ist sehr schmal und ziemlich wackelig auf losem Untergrund).
Dann müßte ich im Prinzip alles ausgetauscht haben und kann mich endlich aufs Fahren konzentrieren.
Wie schon beschrieben, wird dann im Laufe dieses Jahres noch die Elektrik erneuert.
Ich hoffe, sie ist danach bereit für die nächsten 40 Jahre 8-)
Gruß Dirk
Dateianhänge
und der Haifisch, der hat Zähne
und der Haifisch, der hat Zähne
es schwingt
es schwingt
RS Hinterrad, wieder saubär
RS Hinterrad, wieder saubär
Holzreifen
Holzreifen
Frisch gereinigt
Frisch gereinigt
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
Benutzeravatar
zettosaurus
Beiträge: 64
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:17

Re: Der rote Baron

Beitrag von zettosaurus »

Wieder ein Stück weiter.
Übrigens, der alte Hinterreifen war von 1992 :o
Gruß Dirk
Dateianhänge
Montiert
Montiert
Neue Zähne
Neue Zähne
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 2253
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:30
Wohnort: 71711 Murr
Kontaktdaten:

Der rote Baron

Beitrag von Peter »

Gefällt mir sehr gut - weiter so !!

Holzreifen habe ich auch noch jede Menge auf Lager.

Können nur noch zur Deko verwendet weren,
Grüße - Peter
Bild
Benutzeravatar
zettosaurus
Beiträge: 64
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:17

Re: Der rote Baron

Beitrag von zettosaurus »

Es ist halt etwas mühsam,
wenn die Teile einzeln eintröpfeln :)
Heute kamen z. B. die Kette und das Kettenrad. Dazu noch die zwei neuen Metzeler ME22.
Der hintere ist schon halb drauf und wartet auf den Schlauch ;)
Das ist wieder ein anderes Paket. Auch das vom Kreidler-Dienst wird sehnsüchtig erwartet.
Sobald das da ist, wird das Heck wieder zusammengebaut, dann kommt noch der Vorderreifen.
Wenn das Wetter mitmacht, kommt noch das Fotoshooting vom Ergebnis 8-)
Gruß Dirk
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
Antworten

Zurück zu „Kleinkrafträder & Andere“